Skip to main content
Foto Annika Fischer
07.10.2021 09:58
von Annika Fischer

Die E-Mail-Kommunikation mit den eigenen Kund:innen ist im E-Commerce essentiell. Mit dem neuen EmailBuilder ist es einfacher denn je Vorlagen zu erstellen, individuelle Anpassungen vorzunehmen und die umfangreichen Möglichkeiten zur Automatisierung zu nutzen. Wir erklären in diesem Artikel, wie der EmailBuilder funktioniert und wie der Versand der E-Mail-Vorlagen automatisiert werden kann. 

Schnell und einfach E-Mails versenden

Der EmailBuilder besteht aus zwei Ansichten: dem Konfigurationsmanager und dem Editor. Im Konfigurationsmanager lassen sich Ordner, Vorlagen sowie Footer und Header erstellen. Gibt es verschiedene Kategorien, Kunden- oder Themengruppen, bietet es sich an, entsprechende Ordner einzurichten. Diese lassen sich später nach Belieben umbenennen oder ergänzen. Unterordner sorgen dabei für Struktur. Im
Editor des Tools werden die entsprechenden Inhalte ergänzt und die Vorlage finalisiert. Ohne Programmierkenntnisse können einfach und intuitiv E-Mail-Vorlagen in wenigen Schritten erstellt werden. Angelehnt an den „ShopBuilder“ lassen sich die verschiedenen Widgets einfach per Drag-and-Drop nach dem Baukastenprinzip anordnen. Das entsprechende Element mit der Maus auf die gewünschte Stelle ziehen – fertig! Standardmäßig sind bereits einige Komponenten enthalten, die sich ebenfalls individuell bearbeiten lassen. Diese vorgefertigten Elemente verringern den Arbeitsaufwand deutlich. Beispielsweise gibt es ein Widget mit allen nötigen Formatierungen für die Auftragspositionen.

Automatisierung für mehr Effizienz

Der EmailBuilder verfügt über Standardvorlagen der gängigsten Vorgänge aus dem E-Commerce-Alltag wie zum Beispiel die Eingangsbestätigung einer Bestellung, einen Zahlungseingang oder die Anmeldung zum Newsletter. Diese Vorlagen sind ebenfalls an die eigenen Ansprüche anpassbar. Sobald die Vorlagen mit dem korrekten Ereignis im plentymarkets System verknüpft sind, wird bei dem Eintritt des Ereignisses die Vorlage automatisch an die Endkund:innen versendet. Im Tool stehen über 200 verfügbare Variablen wie die URL zum Warenkorb, die Kunden-ID oder der Versanddienstleister zur Verfügung, die per einfachem Mausklick an die gewünschte Position in der Vorlage geklickt werden können. Für plentySeller ist der EmailBuilder im System direkt nutzbar. Was genau beachtet werden muss und welche Voreinstellungen nötig sind, erklärt unser Handbuch unter: https://knowledge.plentymarkets.com/ crm/emailbuilder-testphase

OHK21-Vortrag zum EmailBuilder



Vorheriger Beitrag

Willkommen in der #plentyCrew: Lisa Haak ist neuer Head of Business Development und Partnerships

Zum vorherigen Beitrag

Nach oben